Logo Bihl+Wiedemann GmbH

Leiterplattenmodule

BWR1751ASi Safety Leiterplattenmodul, 73 mm x 37,5 mm, 1SE/2A, Schraubklemmen

BWR1751
fileadmin/verteiler/4_Bild/1751.jpg

Produktbeschreibung

ASi Safety Leiterplattenmodul, 73 mm x 37,5 mm, 1 x 2-kanaliger sicherer Eingang (SIL 3, Kat. 4) für potentialfreie Kontakte, 2 digitale Ausgänge, Eingangsspannung/Sensorversorgung aus ASi, Ausgangsspannung/Aktuatorversorgung aus AUX, max. 100 mA pro Ausgang, Peripherieanschluss über Schraubklemmen, LED Statusanzeige, ASi Anschluss über Schraubklemmen, 1 Single Slave

Technische Daten

Typ Leiterplatte 73 mm x 37,5 mm, Safety
Platinenmaße

Besitzen 2 Bohrungen für Montagewinkel.

73 mm x 37,5 mm
Eingänge Safety, SIL 3, Kat. 4 1 x 2-kanalig
Eingänge digital -
Ausgänge digital 2 x elektronisch
Ausgänge Safety, SIL 3, Kat. 4 -
Safety Signal Eingänge potentialfreie Kontakte
Eingänge analog -
Platinenanschluss

Weitere Anschlussvarianten sind auf Anfrage möglich.

SchraubklemmenStiftleiste, gewinkelt
(Stifte 180° zur Platine)
Stiftleiste, gerade
(Stifte 90° zur Platine)
 LötösenBuchsenleiste Steckbare Federzug- o.
Schraubklemmen
   Anschlusslitzen
Schraubklemmen
Platinenschutz

Der Verguss schützt die Bauteile und die Leiterplatten bei Berührung.

   lackiertvergossen
nein
LED Statusanzeige

Der Zustand der Ein- und Ausgänge wird durch LEDs angezeigt. Zusätzlich geben die beiden ASi LEDs (PWR grün und FAULT rot) wie bei ASi Slaves üblich den Zustand des ASi Slaves an. Uaux wird mit Hilfe einer grünen LED angezeigt.

ja
Eingangsspannung (Sensorversorgung)

Die Versorgung der Eingänge erfolgt entweder aus ASi oder aus AUX (24 V Hilfsenergie). Bei Versorgung aus ASi ist keine Verbindung zu Erde oder einem Fremdpotential erlaubt.

aus ASi
Ausgangsspannung (Aktuatorversorgung)

Die Versorgung der elektronischen Ausgänge erfolgt entweder aus ASi oder aus AUX (24 V Hilfsenergie). Bei Versorgung aus ASi ist keine Verbindung zu Erde oder einem Fremdpotential erlaubt.

Bei Relaisausgängen erfolgt die Ansteuerung der Relaiskontakte aus ASi. Die Versorgung des Laststromkreises erfolgt extern, entsprechend den jeweiligen Angaben im Datenblatt.

aus AUX
ASi Anschluss

Die Anbindung an ASi und an AUX (24 V Hilfsenergie) erfolgt über das gelbe bzw. schwarze ASi Profilkabel mit Durchdringungstechnik oder über einen M12-Stecker (in IP20 über Klemmen).

 


Leitungsschutz: Wird das Modul über einen M12-Anschluss mit A- oder B-Codierung versorgt, darf es gem. IEC 61076-2-101 und IEC 61076-2-109 nur mit einer Strombelastung von max. 4 A pro Pin betrieben werden. Ein gesicherter Abgriff wird empfohlen. Für Module, die über Profilkabel und Durchdringungstechnik versorgt werden, gilt diese Einschränkung nicht.

Schraubklemmen
ASi Adresse

1 AB Slave (max. 62 AB Slaves/ASi Kreis), 2 AB Slaves (max. 31 Module mit 2 AB Slaves), Single Slaves (max. 31 Single Slaves/ASi Kreis), 1 ASi-5 Slave (max. 62 ASi-5 Slaves/ASi Kreis), gemischter Betrieb erlaubt.
Bei Modulen mit 2 Slaves ist der 2. Slave abgeschaltet, solange der 1. Slave auf Adresse "0" adressiert ist.
Auf Kundenwunsch liefern wir die Slaves auch mit speziellen ASi Slave Profilen.

1 Single Slave

Anleitungen

    Das Produkt wurde mit folgenden Zertifikaten ausgezeichnet: