Logo Bihl+Wiedemann GmbH

Drehzahlwächter

Bihl+Wiedemann bietet mit den Drehzahlwächtern eine effektive Methode, um Sensoren oder Drehgeber sicher auszuwerten und damit beispielsweise eine sichere reduzierte Geschwindigkeit für einen Einrichtbetrieb zu ermöglichen.

Mit Hilfe der ebenfalls erhältlichen Adapter und Kabel können die Drehzahlwächter in die Regelkreis-Rückführung eingebunden werden, ohne die eigentliche Regelung zu beeinflussen.

 

Im Applikationsbereich finden Sie die Einsatzmöglichkeiten zur Drehzahlüberwachung.

 

Produktselektor  Video (1:14 min)

Drehzahlwächter für Drehgeber

  • Sichere Überwachung von Drehzahl und Position
  • Überwachung von bis zu 2 Achsen bis SIL3, PLe
  • Für Sinus/Cosinus, SSI oder TTL Drehgeber
  • Detaillierte Diagnose und Abschalthistorie über Software
  • Chipkarte für einfachen Gerätetausch
  • 22,5 mm Baubreite
Abbildung Typ Art

"IP20":
Geschützt gegen feste Fremdkörper mit Durchmesser ab 12,5 mm und gegen den Zugang mit einem Finger, kein Schutz vor Wasser.

"IP40":
Geschützt gegen feste Fremdkörper mit Durchmesser ab 1,0 mm, geschützt gegen den Zugang mit einem Draht, kein Schutz vor Wasser.

"IP54":
Schutz gegen Staub in schädigender Menge, vollständiger Schutz gegen Berührungen, Schutz gegen allseitiges Spritzwasser.

"IP65":
Staubdicht, vollständiger Schutz gegen Berührungen, Schutz gegen Strahlwasser (Düse) aus beliebigem Winkel.

"IP67":
Staubdicht, vollständiger Schutz gegen Berührungen, Schutz gegen zeitweiliges Untertauchen.

Schutzart
Sichere Überwachung Geber Signal/Sensor Signal Anzahl überwachter Achsen Ausgänge Safety, SIL 3, Kat. 4 Anschluss Drehgeber/Sensoren

"USB":

Zugriff auf ASi Master und Sicherheitsmonitor über Bihl+Wiedemann eigene Software mit Hilfe der USB-Schnittstelle.

"Ethernet Feldbus"
Zugriff auf ASi Master und Sicherheitsmonitor über Bihl+Wiedemann eigene Software mit Hilfe der Ethernet-Feldbusschnittstelle.


"Ethernet Feldbus + Ethernet Diagnose":
Zugriff auf ASi Master und Sicherheitsmonitor über Bihl+Wiedemann eigene Software mit Hilfe der Ethernet-Diagnoseschnittstelle oder der Ethernet-Feldbusschnittstelle.


"Ethernet Diagnose":

Zugriff auf ASi Master und Sicherheitsmonitor über Bihl+Wiedemann eigene Software mit Hilfe der Ethernet-Diagnoseschnittstelle.

"Ethernet Diagnose + Modbus TCP Diagnose":

Zugriff auf ASi Master und Sicherheitsmonitor über Bihl+Wiedemann eigene Software oder über Modbus TCP mit Hilfe der Ethernet-Diagnoseschnittstelle.

Für eine vollwertige Modbus TCP-Feldbusschnittstelle verwenden Sie bitte eines unserer Modbus TCP-Gateways in Edelstahl bzw. Modbus TCP-Gateways mit integriertem Sicherheitsmonitor.


"Ethernet Feldbus + RS 232":

Zugriff auf ASi Master und Sicherheitsmonitor über Bihl+Wiedemann eigene Software mit Hilfe der Ethernet-Feldbusschnittstelle oder mit Hilfe eines Adapterkabels über die RS 232-Schnittstelle.


"RS 232" :

Zugriff auf ASi Master und Sicherheitsmonitor über Bihl+Wiedemann eigene Software mit Hilfe eines Adapterkabels über die RS 232-Schnittstelle.


Die jeweils aktuellste Version der Gerätebeschreibungsdatei des Gateways/Gateways mit integriertem Sicherheitsmonitor (GSD, GSDML, EDS, etc.) ist erhältlich im "Downloads"-Bereich des jeweiligen Gerätes.

Diagnose- und Konfigurationsschnittstelle

Die Anbindung an ASi und an AUX (24 V Hilfsenergie) erfolgt über das gelbe bzw. schwarze ASi Profilkabel mit Durchdringungstechnik oder über einen M12-Stecker (in IP20 über Klemmen).

 


Leitungsschutz: Wird das Modul über einen M12-Anschluss mit A- oder B-Codierung versorgt, darf es gem. IEC 61076-2-101 und IEC 61076-2-109 nur mit einer Strombelastung von max. 4 A pro Pin betrieben werden. Ein gesicherter Abgriff wird empfohlen. Für Module, die über Profilkabel und Durchdringungstechnik versorgt werden, gilt diese Einschränkung nicht.

ASi Anschluss

1 AB Slave (max. 62 AB Slaves/ASi Kreis), 2 AB Slaves (max. 31 Module mit 2 AB Slaves), Single Slaves (max. 31 Single Slaves/ASi Kreis), 1 ASi-5 Slave (max. 62 ASi-5 Slaves/ASi Kreis), gemischter Betrieb erlaubt.
Bei Modulen mit 2 Slaves ist der 2. Slave abgeschaltet, solange der 1. Slave auf Adresse "0" adressiert ist.
Auf Kundenwunsch liefern wir die Slaves auch mit speziellen ASi Slave Profilen.

ASi Adresse
Artikel-Nr.
BWU2849Drehzahlwächter ModularDrehzahlwächter für DrehgeberIP20Drehzahl + PositionSinus/Cosinus, TTL, SSIbis zu 2 unabhängige Achsen2 FGK, 2 x elektronische sichere AusgängeRJ45über ASiKlemmenabhängig von der Konfiguration
BWU2427Drehzahlwächter ModularDrehzahlwächter für DrehgeberIP20DrehzahlSinus/Cosinusbis zu 2 unabhängige Achsen-Mini IOüber ASiKlemmenabhängig von der Konfiguration
BWU2595Drehzahlwächter ModularDrehzahlwächter für DrehgeberIP20DrehzahlHTL oder Sensoren/Initiatoren (24V)bis zu 2 unabhängige Achsen-Mini IOüber ASiKlemmenabhängig von der Konfiguration

Maximale Funktionalität

• Überwachung von bis zu 2 Achsen bis SIL3, PLe

• Für Sinus/Cosinus, SSI, TTL oder HTL Drehgeber

• Detaillierte Diagnose und Abschalthistorie über Software

• Chipkarte für einfachen Gerätetausch

• 22,5 mm Baubreite

 

Zusätzlich bei Geräten mit lokalen sicheren Ausgängen:

• 2 sichere elektronische Ausgänge

• alle Sicherheitsfunktionen nach EN 61800-5-2 werden unterstützt

• Beliebig viele Sicherheitsfunktionen projektierbar:

– Möglichkeit mehrere Funktionen oder gleiche Funktion mit unterschiedlichen Parametern pro Achse zu projektieren

– max. 128 Devices projektierbar

Drehzahlwächter für Sensoren/Initiatoren

  • Sichere Überwachung der Drehzahl
  • Überwachung von bis zu 4 Achsen bis SIL3, PLe
  • Für Standard 24 V Sensoren/Initiatoren
  • Detaillierte Diagnose und Abschalthistorie über Software
  • Chipkarte für einfachen Gerätetausch
  • 22,5 mm Baubreite
Abbildung Typ Art

"IP20":
Geschützt gegen feste Fremdkörper mit Durchmesser ab 12,5 mm und gegen den Zugang mit einem Finger, kein Schutz vor Wasser.

"IP40":
Geschützt gegen feste Fremdkörper mit Durchmesser ab 1,0 mm, geschützt gegen den Zugang mit einem Draht, kein Schutz vor Wasser.

"IP54":
Schutz gegen Staub in schädigender Menge, vollständiger Schutz gegen Berührungen, Schutz gegen allseitiges Spritzwasser.

"IP65":
Staubdicht, vollständiger Schutz gegen Berührungen, Schutz gegen Strahlwasser (Düse) aus beliebigem Winkel.

"IP67":
Staubdicht, vollständiger Schutz gegen Berührungen, Schutz gegen zeitweiliges Untertauchen.

Schutzart
Sichere Überwachung Geber Signal/Sensor Signal Anzahl überwachter Achsen Eingänge Safety, SIL 3, Kat. 4 Ausgänge Safety, SIL 3, Kat. 4 Anschluss Drehgeber/Sensoren

"USB":

Zugriff auf ASi Master und Sicherheitsmonitor über Bihl+Wiedemann eigene Software mit Hilfe der USB-Schnittstelle.

"Ethernet Feldbus"
Zugriff auf ASi Master und Sicherheitsmonitor über Bihl+Wiedemann eigene Software mit Hilfe der Ethernet-Feldbusschnittstelle.


"Ethernet Feldbus + Ethernet Diagnose":
Zugriff auf ASi Master und Sicherheitsmonitor über Bihl+Wiedemann eigene Software mit Hilfe der Ethernet-Diagnoseschnittstelle oder der Ethernet-Feldbusschnittstelle.


"Ethernet Diagnose":

Zugriff auf ASi Master und Sicherheitsmonitor über Bihl+Wiedemann eigene Software mit Hilfe der Ethernet-Diagnoseschnittstelle.

"Ethernet Diagnose + Modbus TCP Diagnose":

Zugriff auf ASi Master und Sicherheitsmonitor über Bihl+Wiedemann eigene Software oder über Modbus TCP mit Hilfe der Ethernet-Diagnoseschnittstelle.

Für eine vollwertige Modbus TCP-Feldbusschnittstelle verwenden Sie bitte eines unserer Modbus TCP-Gateways in Edelstahl bzw. Modbus TCP-Gateways mit integriertem Sicherheitsmonitor.


"Ethernet Feldbus + RS 232":

Zugriff auf ASi Master und Sicherheitsmonitor über Bihl+Wiedemann eigene Software mit Hilfe der Ethernet-Feldbusschnittstelle oder mit Hilfe eines Adapterkabels über die RS 232-Schnittstelle.


"RS 232" :

Zugriff auf ASi Master und Sicherheitsmonitor über Bihl+Wiedemann eigene Software mit Hilfe eines Adapterkabels über die RS 232-Schnittstelle.


Die jeweils aktuellste Version der Gerätebeschreibungsdatei des Gateways/Gateways mit integriertem Sicherheitsmonitor (GSD, GSDML, EDS, etc.) ist erhältlich im "Downloads"-Bereich des jeweiligen Gerätes.

Diagnose- und Konfigurationsschnittstelle

Die Anbindung an ASi und an AUX (24 V Hilfsenergie) erfolgt über das gelbe bzw. schwarze ASi Profilkabel mit Durchdringungstechnik oder über einen M12-Stecker (in IP20 über Klemmen).

 


Leitungsschutz: Wird das Modul über einen M12-Anschluss mit A- oder B-Codierung versorgt, darf es gem. IEC 61076-2-101 und IEC 61076-2-109 nur mit einer Strombelastung von max. 4 A pro Pin betrieben werden. Ein gesicherter Abgriff wird empfohlen. Für Module, die über Profilkabel und Durchdringungstechnik versorgt werden, gilt diese Einschränkung nicht.

ASi Anschluss
Artikel-Nr.
BWU2852Safety Basis MonitorSafety Basis Monitor mit erweitertem FunktionsumfangIP20DrehzahlSensoren/Initiatoren (24V)bis zu 2 unabhängige Achsen3 x 2-kanalig, Eingang 3 optional für Drehzahlwächter (bis zu 4kHz)2 FGK, 2 x elektronische sichere AusgängeKlemmenEthernet Diagnose + Modbus TCP DiagnoseKlemmen
BWU2700Safety Basis MonitorSafety Basis Monitor mit erweitertem FunktionsumfangIP20DrehzahlSensoren/Initiatoren (24V)bis zu 4 unabhängige Achsen4 x 2-kanalig, Eingänge 3+4 optional für Drehzahlwächter (bis zu 4kHz)2 FGK, 2 x elektronische sichere AusgängeKlemmenUSBKlemmen

Sichere Drehzahlüberwachung im Antrieb

  • Antriebe mit integriertem Drehzahlwächter und sicherer Feldbusanbindung einfach mit Safety Gateways von Bihl+Wiedemann steuern
  • Mit CIP Safety über Sercos sichere Antriebe sicher überwachen
Abbildung Typ Art

"IP20":
Geschützt gegen feste Fremdkörper mit Durchmesser ab 12,5 mm und gegen den Zugang mit einem Finger, kein Schutz vor Wasser.

"IP40":
Geschützt gegen feste Fremdkörper mit Durchmesser ab 1,0 mm, geschützt gegen den Zugang mit einem Draht, kein Schutz vor Wasser.

"IP54":
Schutz gegen Staub in schädigender Menge, vollständiger Schutz gegen Berührungen, Schutz gegen allseitiges Spritzwasser.

"IP65":
Staubdicht, vollständiger Schutz gegen Berührungen, Schutz gegen Strahlwasser (Düse) aus beliebigem Winkel.

"IP67":
Staubdicht, vollständiger Schutz gegen Berührungen, Schutz gegen zeitweiliges Untertauchen.

Schutzart
Sichere Überwachung Geber Signal/Sensor Signal Anzahl überwachter Achsen Eingänge Safety, SIL 3, Kat. 4 Ausgänge Safety, SIL 3, Kat. 4 Anschluss Drehgeber/Sensoren

"USB":

Zugriff auf ASi Master und Sicherheitsmonitor über Bihl+Wiedemann eigene Software mit Hilfe der USB-Schnittstelle.

"Ethernet Feldbus"
Zugriff auf ASi Master und Sicherheitsmonitor über Bihl+Wiedemann eigene Software mit Hilfe der Ethernet-Feldbusschnittstelle.


"Ethernet Feldbus + Ethernet Diagnose":
Zugriff auf ASi Master und Sicherheitsmonitor über Bihl+Wiedemann eigene Software mit Hilfe der Ethernet-Diagnoseschnittstelle oder der Ethernet-Feldbusschnittstelle.


"Ethernet Diagnose":

Zugriff auf ASi Master und Sicherheitsmonitor über Bihl+Wiedemann eigene Software mit Hilfe der Ethernet-Diagnoseschnittstelle.

"Ethernet Diagnose + Modbus TCP Diagnose":

Zugriff auf ASi Master und Sicherheitsmonitor über Bihl+Wiedemann eigene Software oder über Modbus TCP mit Hilfe der Ethernet-Diagnoseschnittstelle.

Für eine vollwertige Modbus TCP-Feldbusschnittstelle verwenden Sie bitte eines unserer Modbus TCP-Gateways in Edelstahl bzw. Modbus TCP-Gateways mit integriertem Sicherheitsmonitor.


"Ethernet Feldbus + RS 232":

Zugriff auf ASi Master und Sicherheitsmonitor über Bihl+Wiedemann eigene Software mit Hilfe der Ethernet-Feldbusschnittstelle oder mit Hilfe eines Adapterkabels über die RS 232-Schnittstelle.


"RS 232" :

Zugriff auf ASi Master und Sicherheitsmonitor über Bihl+Wiedemann eigene Software mit Hilfe eines Adapterkabels über die RS 232-Schnittstelle.


Die jeweils aktuellste Version der Gerätebeschreibungsdatei des Gateways/Gateways mit integriertem Sicherheitsmonitor (GSD, GSDML, EDS, etc.) ist erhältlich im "Downloads"-Bereich des jeweiligen Gerätes.

Diagnose- und Konfigurationsschnittstelle

Die Anbindung an ASi und an AUX (24 V Hilfsenergie) erfolgt über das gelbe bzw. schwarze ASi Profilkabel mit Durchdringungstechnik oder über einen M12-Stecker (in IP20 über Klemmen).

 


Leitungsschutz: Wird das Modul über einen M12-Anschluss mit A- oder B-Codierung versorgt, darf es gem. IEC 61076-2-101 und IEC 61076-2-109 nur mit einer Strombelastung von max. 4 A pro Pin betrieben werden. Ein gesicherter Abgriff wird empfohlen. Für Module, die über Profilkabel und Durchdringungstechnik versorgt werden, gilt diese Einschränkung nicht.

ASi Anschluss
Artikel-Nr.
BWU3860Safety, Sercos ASi-5/ASi-3Gateway mit integriertem Safety MonitorIP20abhängig vom Antriebabhängig vom Antriebbis zu 22 unabhängige Achsen3 x 2-kanalig6 FGK, 6 x elektronische sichere AusgängeKlemmenEthernet DiagnoseKlemmen
Oops, an error occurred! Code: 20210502043428171f2413